Samstag, 15. März 2014

[Kurzes Update] Meine gelesenen Bücher im Februar 2014

Langsam komme ich wieder etwas mehr zum Lesen, auch wenn das spätestens im April wieder steil bergab gehen wird ;)

 
Auch in diesem Monat habe ich wieder Kinderbücher gelesen, da es oft das einzige war worauf ich mich konzentrieren konnte. "Matilda" von Roald Dahl hat mir wieder viel Spaß gemacht!
4 Punkte aus meiner Sicht, für Kinder 5 Punkte!

Weiter ging es mit zwei " Die drei ???" - Bänden. "Fluch des Piraten" von Ben Nevis war ein Fall der zwar aufregend war, allerdings konnte selbst ich, die sonst bis zur letzten Seite im Dunkeln tappt, das Ende ganz gut einschätzen. 3 Punkte daher!
Andre Marx Geschichte "Das versunkene Dorf" hat mir hingegen fantastisch gefallen. Justus, Peter und Bob bekommen einen Auftrag und reisen dazu in den Ferien in ein Bergdorf. Dort soll es in einem See spuken, der mysteriöserweise nachts anfängt "von innen heraus" zu leuchten... Der Fall ist witzig, spannend, unvorhersehbar aber auch gruslig und hat mich an das Buch gefesselt. 5 Punkte!

Genauso gut ging es mit "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes weiter. Zunächst fand ich die Dialoge witzig und auch Lou als Protagonistin komisch, allerdings hat sich auch bei mir sehr schnell eine traurige Stimmung eingeschlichen. Dieses Buch hat mir eine lange schlafarme Nacht beschert und mich zudem näher mit dem Thema Behinderungen beschäftigen lassen. Denn Moyes schafft es die Fakten über Wills Behinderung in die Handlung miteinzuflechten und ermöglicht ein Hineinversetzen in Will und sein neues Leben. 5 Punkte!

Danach war es dringend an der Zeit etwas leichteres zu lesen und ich habe mich für "Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel" von Holly-Jane Rahlens entschieden. Ich habe zu dem Buch so viel zu sagen, dass ich dazu hoffentlich noch eine ausführlichere Rezension schreiben kann, da es mir auch zwei Wochen nach Beenden des Buches noch klar in Erinnerung ist. Diese Mischung aus Zeitreise und Dystopie fand ich von Anfang an interessant - als dann auch noch die Umsetzung stimmte gab es von mir 5 Punkte!

Nicht ganz so überragend war hingegen "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver. Das Buch wollte ich seit ungefähr zwei Jahren lesen und bin auch froh es getan zu haben, da es von der Idee wirklich herausragend ist. Es ist faszinierend wie die Autorin es geschafft hat, denselben Tag sieben Mal anders zu erzählen. Vorher habe ich mir noch nie so viele Gedanken darüber gemacht, wie viel eine einzige Handlung, ein einziges Ereignis verändern kann. Allerdings hat mich die Story nicht so gefesselt, wie ich es mir gewünscht hätte! 4 Punkte.


Gerne möchte ich natürlich auch von euch wissen was ihr von den gelesenen Büchern haltet und welche Bücher ihr mir besonders empfehlen könnt! Immer her damit!

Eure Anni

Kommentare:

  1. "Ein ganzes halbes Jahr" steht hier gerade bei mir herum, ich bin schon sooo gespannt! :) Hoffentlich schaff ich es diesen Monat noch. Und "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" finde ich einfach Weltklasse, ich liebe Lauren Olivers Schreibstil! Tolle Bücher :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein ganzes halbes Jahr" ist wirklich toll, aber eben auch keine leichte Lektüre. Auf jeden Fall wünsche ich dir interessante Lesestunden mit dem Buch!

      Löschen
  2. Ein ganzes halbes Jahr war letztes Jahr eines meiner Jahreshighlights :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider warst du ja von ihrem anderen Buch nicht so begeistert :( Oder verwechsel ich das jetzt?

      Löschen
  3. Dein Blog ist echt toll, bin gleich mal Leserin geworden ♥
    "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" liegt bei mir noch auf dem SUB, aber ich freue mich schon, es zu lesen *-*

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich aber :) Ich werde mich bald mal auf deinem Blog umschauen und wünsche dir so schon mal viel Freude bei Lauren Olivers Buch. Wirklich eine interessante Analyse wie viel einzelne Entscheidungen in unserem Leben verändern können!

      Löschen

Danke für jedes einzelne liebe Kommentar! Anni