Montag, 14. Juli 2014

Monatsrückblick(e)...Von sonderbaren Covern, Überrachungen und Kinderbüchern für Erwachsene

Nachdem ich dieses Jahr entweder gestresst oder einfach nur faul bezüglich des Blogs gewesen bin möchte ich euch nun in einem Schnelldurchlauf alle erwähnenswerten Bücher der letzten Monate vorstellen.

April

Dieses Buch habe ich bereits rezensiert und war wirklich enttäuscht, da die Grundidee viel Potenzial hatte. Es war stellenweise langweilig, verwirrend oder in die Länge gezogen. Da ich auch mit der Botschaft des Autors nichts anfangen konnte oder seine Kritik nicht verstanden habe, hat mich das Buch wenigstens zum Nachdenken über die Rolle Googles und allgemein der Technik bewegt. Wie bei jedem Buch muss natürlich jeder selbst entscheiden ob das Buch nun eine Parodie ist oder es einfach nicht schafft zu überzeugen!
3 Punkte





Jay Asher und Carolyn Makler haben es mit diesem Buch geschafft, dass ich über die Frage nachgedacht habe ob ich meine Zukunft eigentlich kennen möchte. Die Antwort lautet: lieber nicht. Deswegen konnte ich die Protagonistin auch zeitweise nicht verstehen und war etwas genervt. Im Großen und Ganzen ist dieser Roman aber auch für Nicht-Facebook Nutzer (wie mich) zu empfehlen! Das Gedankenexperiment von Asher und Makler spielt nämlich auch mit den Wünschen die man als Jugendlicher für sein Leben hat - und nimmt das Erwachen vorweg wenn man merkt, dass man sein Leben nicht so lebt wie man sich das ursprünglich mal vorgenommen hat...
4 Punkte

Dieses dünne ebook mit preisverdächtigem Cover :-D ist sicherlich nichts Neues - dennoch konnte es mich gut unterhalten. Ja, es ist nur ein Erotikroman für "zwischendurch". Dafür ist der aber ganz gut gemacht. Der Leser wird nicht sofort in erotische Abenteuer geschmissen, sondern es gibt eine kleine, aber interessante Geschichte drumherum. Die ist zwar Klischeebeladen, dafür sind die Sexszenen erstaunlich lustig geschrieben (das meine ich nur positiv) und auch die Protagonisten waren durchaus sympathisch. Habe ich also nochmal Lust auf eine solche Geschichte greife ich gerne wieder zu der Autorin und ihrer Reihe!
3 Punkte


Sandra Brown stand für mich immer für Kitschliteratur mit allzu blumigen Adjektiven und unerträglichen Happy-Ends. Das mit dem Happy-End stimmt leider auch, ansonsten hätte ich dem Buch vielleicht sogar 4 Punkte gegeben. Ansonsten geht es nämlich um Ella, eine Pensionsbesitzerin, die für ihren behinderten Sohn kämpft. Der Arzt würde ihn nur zu gerne in eine Anstalt geben und auch alle anderen halten sich lieber von dem Jungen fern. Der Roman zeigt nur allzu deutlich den Umgang mit solchen Kindern/Menschen in den USA Anfang der 30er-Jahre. Auch die Apartheit nimmt in dem Buch ebenso wie die Wirtschaftskrise eine größere Rolle ein. Diese Themen auf 280 Seiten spannend, informativ und romantisch aufzuarbeiten hat Sandra Brown geschafft und mich damit auch begeistern können!
3 Punkte

Mai



Dieses Buch sei nur kurz erwähnt, da eine Rezension bereits vorliegt. Hier mein Fazit dazu: Dieser Familienroman, der sich vor allem auf die Mutter-Tochter-Beziehung konzentriert, die durch die Scheidung der Eltern schwer erschüttert wird, wird glaubwürdig und spannend erzählt und hat mir trotz des ernsten Themas viel Freude gemacht, da der Schreibstil locker und mitreißend ist! Die lebensnahen Charaktere und die tolle Atmosphäre haben ihr Übriges getan.
4 Punkte 





Auch hier nur mein Fazit der Rezension: Ich habe diese Dystopie wirklich gerne gelesen, auch wenn man auf Grundlage des Buches keine Diskussion über ethische Probleme führen kann. Der Roman richtet sich aber auch an Jugendliche und ist daher auch auf diese Zielgruppe zugeschnitten, inklusive kleiner, aber schöner Liebesgeschichte. Gegner von offenen Enden sollten vielleicht vorsichtiger an das Buch heran gehen. 4 Punkte




Okay, hier unterbreche ich mal die Serie von Highlights bzw. Büchern die zumindest nachdenklich gemacht haben und dadurch in meinem Gedächtnis geblieben sind. "Mad about you" war, wie auch das Buch von Arabella Quinn, eine leichte Lektüre in stressigen Zeiten...Im Unterschied dazu war aber eine der beiden behandelten Liebesgeschichten einfach nur gruselig im Sinne von...warum würde sie einen Typen nehmen der sie förmlich stalkt und ihr Dinge schickt die definitiv nicht vor dem 1.Date verschickt werden (alles andere wäre ein Spoiler)? Zudem sehe ich keinen Grund zwei Geschichten zu erzählen von denen nur eine wirklich ausgearbeitet wird. Die Hauptstory war nämlich in Ordnung, romantisch und auch klischeehaft, aber zumindest unterhaltsam und *nicht* gruslig! 2 Punkte




Alexandra Potter hat mir mit diesem Buch viel Spaß bereitet. Natürlich ist auch das keine hochtrabende Literatur, allerdings hat mir das Spiel mit "Stolz und Vorurteil" gepaart mit Fantasy gut gefallen und auch die Protagonistin mochte ich sehr. Die Geschichte bleibt zwar nicht lange im Kopf, hatte aber dennoch ihre Höhepunkte und auch lustige Szenen. Die perfekte Literatur für den Winter! 4 Punkte


Juni



Dies ist mein zweites Buch von Katherine Webb. - Zunächst war ich etwas skeptisch, da mich der Klappentext nicht sonderlich angesprochen hat. Dann jedoch war ich vollkommen begeistert von dieser Geschichte die zwei Schwestern zum alten Gutshaus ihrer Großmutter führt und den Leser außerdem in den Wilden Westen mitnimmt. Zu diesem Buch möchte ich unbedingt noch eine Rezension schreiben, deswegen schreibe ich hier auch nicht viel mehr und gebe einfach eine dicke Leseempfehlung für alle die Familiensagen lieben! 5 Punkte



Diese Kinderbuchreihe für Mädchen und Jungen macht richtig Spaß, vor allem weil die Reihe auch super für Erwachsene geeignet ist. Bisher habe ich nur den 1. Band gelesen, allerdings freue ich mich schon sehr auf Band 2 & 3. Im Mittelpunkt steht Rose, ein kleines Waisenmädchen das Zauberkräfte besitzt und im Haus eines Alchemisten arbeitet. Dort entdeckt sie auch ihre Kräfte und muss mithilfe eines Katers und des nervigen Zauberlehrlings Freddie einen spannenden Fall lösen! Zu der Reihe wird es ebenfalls noch eine Rezension geben, allerdings erst wenn ich auch die anderen Bände gelesen habe. 5 Punkte
 



Huch, jetzt habe ich doch zu fast jedem gelesenen Buch etwas geschrieben :-D Und nur der Vollständigkeit halber habe ich auch diese Bücher noch gelesen:
"Come Back to me" von Julia Barett (4 Sterne)
"Jane Bites Back" von Michael Thomas Ford (4 Sterne; auf Deutsch vor 2 Jahren waren es noch 5 Sterne - vllt. haben einige Witze nicht richtig gezündet?)

Ich wünsche euch auf jeden Fall noch einen schönen Tag, eine schöne Woche und melde mich nächstes Mal mit den Neuzugängen der letzten Wochen!

Eure Anni

Kommentare:

  1. "Das geheime Vermächtnis" klingt ja wirklich nicht schlecht. Eigentlich lese ich eher selten Familienromane etc. bin aber jetzt schon auf die Rezension gespannt. Dass "Die sonderbare Buchhandlung..." eine Enttäuschung war, habe ich auch an anderen Stellen schon gelesen - eigentlich sehr schade, wenn die Idee, wie du beschreibst, doch vielversprechend ist.

    AntwortenLöschen
  2. - PKW's
    -Pick Ups
    -Busse
    -Transporter
    -Privatfahrzeuge
    -Nutzfahrzeuge
    -Firmenfahrzeuge
    -Gebrauchtwagen
    -Unfallautos
    -Getriebe oder Motorschaden
    -Unfallschaden, Totalschaden
    -Aller Art und Modelle

    AntwortenLöschen
  3. - PKW's
    -Pick Ups
    -Busse
    -Transporter
    -Privatfahrzeuge
    -Nutzfahrzeuge
    -Firmenfahrzeuge
    -Gebrauchtwagen
    -Unfallautos
    -Getriebe oder Motorschaden
    -Unfallschaden, Totalschaden
    -Aller Art und Modelle

    AntwortenLöschen
  4. Wir kaufen Gebrauchtwagen in jedem Zustand
    Ankauf aller Marken und Modelle
    Wir kaufen an - so wie gesehen
    Unfallauto oder ohne TÜV
    Autos mit Mängeln
    Autos mit Totalschaden
    Autos mit hohem km-Stand
    Autos mit Motorschaden, Getriebeschaden
    Unkompliziert und zuverlässig

    AntwortenLöschen
  5. Wir kaufen Gebrauchtwagen in jedem Zustand
    Ankauf aller Marken und Modelle
    Wir kaufen an - so wie gesehen
    Unfallauto oder ohne TÜV
    Autos mit Mängeln
    Autos mit Totalschaden
    Autos mit hohem km-Stand
    Autos mit Motorschaden, Getriebeschaden
    Unkompliziert und zuverlässig

    AntwortenLöschen
  6. Wir kaufen Gebrauchtwagen und Unfallwagen
    Autoankauf ist absolute Vertrauenssache. Sie möchten Ihr Fahrzeug schnell und unkompliziert verkaufen? Dann sind Sie bei uns richtig! Seit mehr als 20 Jahren sind wir auf dem Sektor Autoankauf

    AntwortenLöschen
  7. Wir kaufen Gebrauchtwagen und Unfallwagen
    Autoankauf ist absolute Vertrauenssache. Sie möchten Ihr Fahrzeug schnell und unkompliziert verkaufen? Dann sind Sie bei uns richtig! Seit mehr als 20 Jahren sind wir auf dem Sektor Autoankauf

    AntwortenLöschen

Danke für jedes einzelne liebe Kommentar! Anni