Montag, 7. Januar 2013

Bücher die mich in 2012 verzaubern konnten!

Wie bereits vor sechs Monaten, als ich meine Halbjahresfavouriten 2012 in diesem Post gekürt habe, seht ihr nun die besten Bücher, die ich vom 01.01. 2012 bis zum 31.12.2012 gelesen habe.
Wie ihr in der rechten Sidebar seht, waren das insgesamt 55 Bücher mit 22.775 Seiten!

Zu jedem der folgenden Bücher gibt es Rezensionen, einfach auf der entsprechenden Seite nachsehen!

Das Beste Jugendbuch

                                         



... ist für mich etwas Besonderes, weil es das erste Buch überhaupt ist, in dem ich mit dem Mittelalter keine Probleme habe. Wie einige von euch vielleicht wissen kann ich dem Zeitalter sonst überhaupt gar nichts abgewinne. Eva Völler hat es aber geschafft, dass ich über diese Tatsache hinwegsehe, da die Geschichte spannend und die Protagonisten einfach sehr sehr witzig sind! (Das Buch hat natürlich auch eine tolle Gestaltung.) Ich fiebere dem 2. Teil schon sehr entegegen!




Die Beste Dystopie

(davon ist "Seelen" von Stephenie Meyer ausgenommen, da ich das Buch das 1. Mal bereits 2011 gelesen habe)


Die anderen beiden Panem Bände seien natürlich nicht unerwähnt, allerdings ist "Flammender Zorn" meiner Meinung nach der Beste Band der Trilogie.

 

 

 

 

 

 

 

Die schönste Liebesgeschichte




...wie bereits im Halbjahr ist Jane Eyre für mich die schönste Liebesgeschichte. Das Buch zeigt, dass Liebende sehr unterschiedlich voneinander sein können, dass man als Mensch nicht perfekt sein muss und welche Hürden Liebe manchmal nehmen muss. Zudem ist die Liebesgeschichte nicht aufdringlich und hat längs Kultstatus erlangt!

 


 

Das Buch, das mich am Meisten zum Nachdenken angeregt hat



... hat mich einfach nicht losgelassen. Nachdem ich das Buch beendet und das Ende bereits 5 Mal gelesen hatte, musste ich ständig darüber nachdenken. Wie man einen Menschen lieben kann, der einen doch so sehr verletzt hat? Warum es Menschen gibt, die schlimme Dinge tun? Warum unser Staat überhaupt das Leben von Menschen ordnen will? Definitv ist dieses Buch keine leichte Kost!
Auch beim Lesen hat es mich sehr zum Nachdenken angeregt, da man das Märchen von Abel auf das reale Leben beziehen musste!
(Daher auch ein ganz besonderes Jugendbuch 2012!)

 

Das Schwierigste Buch



... ist ein französisches Buch und daher schwierig zu lesen. Die Geschichte ist definitv nicht schlecht, allerdings benötigte ich viel Zeit für den Roman! Es gab eine Menge Fremdwörter (die ich später einfach überlesen habe) und französische Passagen (ich kann kein Französisch!). Zusätzlich war die Sprache auch sehr schwierig und es war ein poetisches Buch, bei dem man viel überlegen musste. Daher musste ich manche Kapitel und Absätze auch zweimal lesen. Also kein Buch, wenn man gerade viel Stress hat und leichte Kost sucht!

 


Das Langweiligste Buch



... Bitte liebe Mankell Fans, seit mir jetzt nicht böse! Allerdings kann ich mit Mankell aufgrund seines Schreibstils einfach nicht anfangen. Das Buch hat sich sehr in die Länge gezogen, war nicht spannend oder irgendetwas davon, was ein Krimi sein sollte.
Trotzdem: Mankell Fans werden sicherlich ihre Freude haben - schließlich ist das Buch aufgrund des Schreibstils schelcht bei mir angekommen!



 

Das Lustigste Buch



... hat mir sehr viel Spaß gemacht! Wenn ich auch heute nur noch an eine bestimmte Szene denke, muss ich anfangen zu schmunzeln! Die Handlung ist (wie auch so manche Charaktere) herrlich skurril. Insgesamt hat Kerstin Gier aber ein gutes Mittelmaß gefunden und so beinhaltet das Buch nicht nur komische Momente!

 

 

 


Das Traurigste Buch ... ich konnte mich einfach nicht festlegen!


 
 
Bei diesen Büchern musste ich besonders am Ende weinen, allerdings vermitteln sie auch sonst eine düstere und traurige Stimmung!
 

Das Buch, das mich am Meisten überrascht hat - auch hier sind es zwei!



Als ich dieses Buch sah hatte ich nicht viel erwartet. Vielleicht eine ganz nette Vampirgeschichte oder schlimmer noch, ein Jane Austen Verriss. Zum Glück bekam ich aber eine spannende und dabei vollkommen witzige gut durchdachte Geschichte, deren Fortsetzung ich gerne lesen möchte! Eines meiner Jahreshighlights!

 

 


Jeder der Liebesromane oder Frauenromane mag, sollte zu diesem Buch greifen! Die Geschichte beinhaltet ein bisschen Fantasy und ist daher ganz anders als viele Frauenromane. Gar nicht kitschig, amüsant, ernst und auch traurig! Obwohl ich das Buch im April gelesen habe, kenne ich die Handlung noch ganz genau und denke gerne an das Buch zurück. Also: Lesen!


 Autoren, von denen ich gerne mehr lesen will!


Dieses Jahr habe ich viele neue Autoren für mich entdeckt, da ich ja erst seit etwas mehr als einem Jahr wieder viel und regelmäßig lese! - (Und durch den Blog viele neue Anregungen bekomme!)

Jonathan Safran Foer - Antonia Michaelis - Melanie Rose - Alexandra Ripley - Gina Mayer - SEP - Kerstin Gier - Jane Austen

Oh... fast nur Frauen.


Welche dieser Bücher kennt ihr oder wollt ihr noch lesen? Und wo stimmt ihr mir mir gar nicht überein?

Euch allen nochmal ein erfolgreiches Lesejahr 2013!

Eure Anni

Kommentare:

  1. Tolle Bücher! :) Einige davon hab ich auch schon gelesen - andere stehen noch auf meiner Wunschliste <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann besorge sie dir schnell (bis auf "Vor dem Frost" ;)), denn mir haben sie ja alle sehr gut gefallen!

      Löschen
  2. Tolle Zusammenfassung - "Zeitenzauber" war mein absoluter Favorit und ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt. Ich war aber auch von der Panem-Reihe begeistert und bei Jane Eyre gebe ich dir ebenfalls recht - wirklich ein besonderes Werk! Die übrigen Bücher habe ich noch nicht gelesen, von Kerstin Gier habe ich bisher nur ihre Edelstein-Reihe und keine andere Lektüre gelesen...

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Endlich jemand, der auch mit Mankell nichts anzufangen weiß!!! Ich habe drei Bücher ausprobiert und alle drei gefielen mir wenig bis überhaupt nicht....einfach nur langweilig! Aber Geschmäcker sind - Gott sei Dank - verschieden! Und als Thriller-Leser habe ich ja auch noch genug andere Autoren und auch sehr gute Skandinavische!!
    Kerstin Gier ist immer gut ;) und die Panem Trilogie war einfach nur großartig!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Danke für jedes einzelne liebe Kommentar! Anni