Samstag, 14. April 2012

Rezension...Mein Tag ist deine Nacht von Melanie Rose

Die Autorin:

Melanie Rose beschreibt sich selber als Writer-Holic und schreibt schon seit ihrer Kindheit. Bevor ihre ersten Bücher erschienen hat sie eine Menge Kurzgeschichten veröffentlicht, die auch in Magazinen und Zeitungen veröffentlicht wurden. Melanie Rose ist gelernte Kinderschwester und hat als Spieltherapeutin am Royal Marsden Hospital gearbeitet. Sie hat die Arbeit aufgeben, nachdem sie beschloss eine Familie zu gründen, ihr Mann und sie haben mittlerweile 4 Söhne, zwei davon sind adoptiert.

Was wäre, wenn Sie plötzlich im Körper einer Fremden aufwachen würden? Vier entzückende Kinder hätten, eine luxuriöse Villa und einen liebenden Mann – aber nicht einmal Ihren Namen wüssten? Genau das passiert Jessica, in deren Singleleben doch gerade erst die Liebe wie der Blitz einschlug. Und das ist erst der Anfang: Sobald Jessica im einen Leben einschläft, wacht sie im anderen wieder auf! Diese Geschichte glaubt ihr natürlich niemand – bis auf einmal alles einen Sinn ergibt ...

Daten im Überblick:

Taschenbuch:
Autor: Melanie Rose
Originaltitel: Could it be magic
ISBN: 9783426503218
Seiten: 400
Verlag: Knaur TB
Auflage: Mai 2010
Preis: 8,95€
Eigene Meinung:

Natürlich ist „Mein Tag ist deine Nacht“ ein Frauenbuch – aber es geht nicht nur um Schuhe oder die beste Freundin, sondern um etwas viel größeres. Das eigene Leben. Und die Frage: Wofür lebe ich?
Jessica hat gerade erst den attraktiven Dan getroffen, es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch schon kurz nach ihrem ersten Gespräch mit ihm wird sie buchstäblich vom Blitz getroffen. Sie wacht wieder im Krankenhaus auf – aber sie heißt Lauren, hat einen Ehemann namens Grant und vier (mehr oder weniger) entzückende Kinder. Diese Lauren muss eine Supermami, tolle Hausfrau und liebevolle Ehefrau gewesen sein. Da kann Jessica als Single-Frau die sich einzig und allein um Hündchen Frankie kümmert nicht mithalten, ihre Karriere ist viel wichtiger. Und dann war da ja noch Dan… Kurz verzweifelt legt sie sich schlafen – und wacht wieder als Jessica auf. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Traum. Und was viel wichtiger ist: War das überhaupt ein Traum?

Zunächst bleibt man in derselben Verwirrung wie Jessica, denn natürlich kann man sich auch nicht erklären was da gerade passiert. Statt Lauren neu kennen zu lernen, muss man eigentlich nur das Leben das diese Lauren geführt hat kennen lernen, schließlich bleibt Jessica sie selbst, egal in welchem Körper. Was sich gut anhört, birgt viele Konflikte. Denn kann man zwei Männer gleichzeitig lieben, muss man es? War Lauren wirklich so eine Superfrau mit der man es unmöglich aufnehmen kann? Und da nicht alles so ist wie es scheint, gibt es in beiden Leben ein paar Geheimnisse aufzudecken.

Natürlich kommt Romantik nicht zu kurz, und so schön dieses neue Gefühl, das Jessica mit Dan erlebt, ist: Kann sie ihn weiterhin belügen? Denn wie könnte diese Liebe kein Hindernis für Laurens Leben sein…

Und auch wenn ich es zuerst nicht glauben konnte: Am Ende ergibt alles einen Sinn, es fügt sich zu einem Puzzle zusammen, dass ich in zwei Tagen fertig gepuzzelt hatte und mir nun von Zeit zu Zeit anschauen werde. Mitverantwortlich für diese tollen Lesestunden war definitiv der Schreibstil von Melanie Rose. Die Seiten flogen regelrecht dahin.

Leider muss ich sagen, dass der Epilog das Buch für mich nicht komplett gemacht hat. Es gab einige offene Fragen am Ende, da ich als mitdenkender Leser noch gerne mehr von Jessica gehabt hätte. Die Autorin hätte also ruhig noch ein paar Seiten mehr an dieses Buch anhängen können.

FAZIT

Wer die Bücher von Cecelia Ahern mag wird sicherlich auch an Melanie Rose Gefallen finden. Aber auch diejenigen die ein klein wenig Fantasy und Romantik positiv gegenüberstehen (von Ahern aber noch nichts gelesen haben) werden hiervon begeistert sein. Die Idee ist unterhaltsam, romantisch und spannend bis zum Schluss. Auch wenn dieser nicht ganz befriedigend war, 4,5 Punkte für eine viel versprechende (für mich) neue Autorin.

4,5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Hallo Anni :)

    Schöne Rezension hast du mal wieder geschrieben ;)
    Das Buch klingt nicht schlecht ... Wenn mein SuB mal kleiner wird, werd ich es ja vielleicht auch mal kaufen. ^^

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi! Von Cecelia Ahern habe ich schon ein Buch gelesen und ich war wirklich begeistert davon. Also wäre das hier ja vielleicht auch was für mich. Es hört auf jedenfall gut an. :)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch fand ich sooo schön =) Dabei lese ich eigentlich ausschließlich Fantasy...

    AntwortenLöschen

Danke für jedes einzelne liebe Kommentar! Anni