Samstag, 4. Februar 2012

SuB-Aufbau...Bibliotheksbesuch für Februar

Letzte Woche war ich bereits in der Bibliothek und habe mir dort vier Bücher ausgeliehen. Es war mein erster Bibliotheksbesuch seit langem. Bei mir ist das auch immer nciht so einfach, weil die Bücher (so wie diese hier) noch in einem relativ guten Zustand sein müssen.
Für die Klassiker-Challenge ist gar nichts mitgekommen. Ich hatte zuerst eine Ausgabe von Jane Austens "Mansfield Park" in der Hand, bei der die Seiten aber schon gewellt waren. Deswegen muss ich mal gucken ob ich mir das noch kaufe oder nicht.


Von oben nach unten:

Schwesternkuss von Lisa Scott

Zwei Schwestern. Die Gute gegen das Böse. Wer entscheidet, wer das tödliche Spiel gewinnt?

Alice Connolly sieht ihrer Zwillingsschwester Bennie Rosato zum Verwechseln ähnlich. Als Alices Leben in Gefahr ist, hat sie nur eine Chance: Bennies Leben zu leben. Alice betäubt ihre Schwester und lässt sie zum Sterben allein zurück. Als Bennie sich schließlich doch befreien kann, ist es zu spät. Niemand glaubt ihr, wer sie ist. Denn Alice hat ihr Leben übernommen: ihren Freund, ihren Job und ihr Geld … Bennie kämpft mit dem Mut der Verzweiflung einen Kampf, den sie nicht gewinnen kann. Und wie weit ist sie bereit zu gehen?


Wurde von mir spontan mitgenommen. Wenn ich Lust habe es zu lesen, wird es gemacht, ansonsten lasse ich es ausfallen.

Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult

In ihrer frühesten Erinnerung ist Anna Fitzgerald drei Jahre alt und versucht ihre Schwester Kate umzubringen. Sie ist in ihr Schlafzimmer geschlichen und hat ihr das Kopfkissen über das Gesicht gelegt. Dann kam ihr Vater Brian ins Zimmer und hat sie gerettet. „Das“, hat der Vater damals gesagt, „ist nie passiert!“.
Aber es ist passiert, damals, vor fast genau zehn Jahren, und Anna erinnert sich mit einer Deutlichkeit daran, dass sie jedes Mal fast erschrickt. Nun ist sie Dreizehn, und wieder dabei, ihre Schwester umzubringen. Denn Kate ist unheilbar an Leukämie erkrankt, und Anna ist einzig dazu da, so scheint es ihr zumindest, ihr Knochenmark zu spenden. Wie viele Operationen sie schon über sich hat ergehen lassen, weiß das Mädchen gar nicht mehr, und immer wieder ist sie sich ein wenig mehr als menschliches Ersatzteillager vorgekommen. Trotzdem ist ihr der Entschluss, sich zu verweigern -- und damit der Schwester den Tod zu bringen -- nicht leicht gefallen. Anna besorgt sich einen Anwalt, der sicherstellen soll, dass sie ihren geschundenen Körper nie mehr für Kate zur Verfügung stellen soll -- eine Entscheidung, die nach und nach die ganze Zerrissenheit der Familie offenbart.

Ich wollte schon sehr lange ein Buch von Jodi Picoult lesen und habe mich jetzt erstmal für "Beim Leben meiner Schwester" entschieden. Wenn mir das Buch gut gefällt werde ich es wahrscheinlich sogar noch mal selbst kaufen... (Im Moment herrscht allerdings Platzmangel.)

Die Frau meines Lebens von Nicolas Barreau

Eines Mittags sitzt im Pariser Lieblingscafé des passionierten Buchhändlers Antoine wie vom Himmel gefallen die Frau seines Lebens. Beim Hinausgehen wirft die schöne Unbekannte ihm ein Kärtchen mit einer Telefonnummer zu, die aber nicht mehr vollständig ist. Antoine hat nun zehn verschiedene Möglichkeiten und nur vierundzwanzig Stunden Zeit, um die Frau seines Lebens wiederzufinden ... Ein federleichter und lebenskluger Roman über den wunderbaren Wahn der Liebe.

Die Kurzbeschreibung hört sich besser an als der Titel. Außerdem ist das Buch sehr dünn und wird schnell gelesen sein.

Der Zauber der ersten Seite von Laurence Cosse

Die Bücher, die Liebe und andere Geheimnisse …

Wer kann Menschen, die gute Romane wollen, als Bedrohung empfinden?, fragt sich Kommissar Heffner ungläubig, als drei harmlose Menschen angegriffen werden, die einem geheimen Komitee angehören, das besondere Bücher auswählt. Auf der Suche nach der Wahrheit taucht Heffner ein in die geheimnisvolle Welt der Bücher und derer, die sie lieben. Menschen, die dem Zauber der ersten Seite immer wieder erliegen und daran glauben, dass Bücher Leben verändern, Schicksale steuern und die Liebe wecken können …


Die Kurzbeschreibung hört sich wirklich spannend an, trotzdem weiß ich noch gar nicht was mich bei diesem Buch erwartet. Aber gerade deswegen wird es ganz sicher gelesen werden. (Ein Buch in dem es um Bücher geht kann ja gar nicht so schlecht sein ;))

Eure Anni

Kommentare:

  1. Hi,
    eine wirklich schöne Buch-Auswahl mit der ich dir viel Spaß wünsche. "Mansfield Park" liegt noch auf meinem SuB und eignet sich für Binzis Klassiker-Challenge hervorragend ^^
    Ich selbst bin nicht so der Bibliotheks-Besucher, weil ich die Bücher immer selbst haben möchte ^^
    LG und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    "Beim Leben meiner Schwester" hab ich bisher nur als Film gesehen, und fand diesen aber sehr ergreifend und gut.
    Viel Spaß beim Lesen!

    LG <3

    AntwortenLöschen

Danke für jedes einzelne liebe Kommentar! Anni