Freitag, 30. Dezember 2011

Rezension...Ein Moment fürs Leben von Cecelia Ahern

Die Autorin:

Cecelia Ahern wurde am 30. September 1981 in Dublin geboren. Bereits als Kind schrieb sie Geschichten und Comics. Nach ihrem Journalismus und Medienkommunikationsstudium erschien 2004 ihr erster Roman „P.S. Ich liebe dich“. Er hielt sich 17 Wochen in den britischen Bestsellerlisten und wurde 2008 mit Hilary Swank und Gerard Butler verfilmt. Ahern ist auch Drehbuchautoren, zum Beispiel für die amerikanische Serie „Samatha Who?“ (2007-2009). Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Inhalt:

Was machst du, wenn dein Leben sich mit dir treffen will? Gehst du hin?
Mit ihrer verzaubernden Phantasie und ihrem unnachahmlichen Humor erzählt Cecelia Ahern von der wichtigsten Begegnung, die es für uns geben kann: mit dem eigenen Leben.
Eigentlich wundert sich Lucy Silchester über gar nichts mehr: dass ihre große Liebe sie verlassen hat, dass sie aus ihrem Job geflogen ist oder dass sie eine Einladung zu einem Treffen bekommt von ihrem eigenen Leben! Als sie tatsächlich zu dem Termin geht und direkt vor ihm steht, ist Lucy dann aber doch überrascht: So hat sie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt! Am liebsten würde sie es direkt wieder loswerden. Doch ihr Leben denkt gar nicht daran, sie in Ruhe zu lassen...



Daten im Überblick: 

Hardcover:
Autor: Cecelia Ahern
Originaltitel: The Time of my Life
ISBN: 9783810501479
Seiten: 444
Verlag: Krüger Verlag
Auflage: 2011 (keine näheren Angaben vorhanden)
Preis: 16,95€





Eigene Meinung:

„Ein Moment fürs Leben“ ist ein typischer Frauenroman der hauptsächlich von dem Humor und manchmal auch Sarkasmus von Lucy lebt. Ständig reitet sie sich in neue Schlamassel die nur entstanden sind, weil sie gelogen hat. Und lügen tut Lucy ständig. Sie belügt sich selbst, ihre Freunde, Familie, ihre Chefin und ihre Kollegen, Nachbarn und Vermieter. Und leider auch uns: Die Leser. Da darf man nicht überrascht sein, wenn nach einer ziemlich langen Ausführung plötzlich steht: „Okay, das war gelogen.“
Oft merkt man als Leser wann das passiert und ist, wenn man es nicht bemerkt hat, ziemlich frustriert.

Der Roman beschäftigt sich aber nicht damit ihren Lügen zu lauschen und sie über sich ergehen zu lassen. Zum Glück! Denn plötzlich trifft Lucy ihr Leben und das ist ganz und gar nicht zufrieden mit ihr. Und sie auch nicht mit ihm. Ob Lucy am Ende des Buches glücklicher ist als zu Anfang müsst ihr schon selber lesen!

Lucy selbst hat sich zu einer sehr sympathischen Protagonistin entwickelt. Sie zeigt Herz, Schwächen und hat einen sehr erfrischenden Humor von dem ich gerne mehr gelesen hätte.
Was diesen neuen Ahern-Roman auch lesenswert macht sind die vielen überraschenden Wendungen im Buch. So bin ich zwischen Unglauben, das es wirklich passiert, und Frust hin und her geschwankt, weil Lucy nicht so wollte wie ich.

Die vielen Nebencharaktere, die Lucy belügt, lernen wir alle kennen. Ich war aber zu keinem Zeitpunkt damit überfordert, sondern konnte mir im Gegenteil alle Personen genau vorstellen. Zum größten Teil liegt es auch daran, dass sie einprägsame Merkmale erhalten haben, die Lucy natürlich sehr witzig und erfrischend beschrieben hat. Viele Nebencharaktere sind mir total sympathisch, so ihre Mutter, eine Freundin namens Lisa und viele mehr.

Wer sich fragt, wie das Leben so aussieht, wo man es trifft und warum überhaupt: darüber hat sich Cecelia Ahern ihre Gedanken gemacht und sie mir vermittelt, als wenn ich selbst eine Einladung zum Treffen mit meinem Leben bekommen könnte.

Und letztendlich regt auch wieder dieses Buch zum Nachdenken an. Wäre mein Leben zufrieden so wie ich es führe? Wie sehe mein Leben aus? Kann ich etwas verändern? Und will ich das überhaupt? 

FAZIT
Diese Einladung zu eigentlich nur einem Treffen mit ihrem Leben, nimmt den Leser mit auf eine Reise durch Lucys Leben. Mit viel Humor, Romantik, Freundschaft, Streit, Verzweiflung und Stoff zum Nachdenken einer der Besten Ahern-Romane.

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Du schreibst ja tolle Rezensionen *_*
    Ich werde jetzt die Blogvorstellung über dich schreiben und schicke dir den Link dann per Kommentar.
    Wie alt bist du denn eigentlich?

    AntwortenLöschen
  2. Ups, hab gerade gesehen, dass du 15 bist ^^ Sorry, wegen der Frage :D

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen Blog hast du da :)
    Ich habe gesehen, dass auf deinem SuB Beastly liegt. Das musst du unbedingt lesen! Ein total schönes Buch :)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blog ist ja auch noch ganz frisch. Schön hier, werd ich doch gleich Leser.

    LG, Yvonne (http://www.yvonnesbuecherecke.com/)

    AntwortenLöschen
  5. Ich lese in den Ferien meistens 300-600 Seiten am Tag, bisher habe ich in der Schulzeit immer so zwischen 100-150 Seiten am Tag geschafft und jetzt nehme ich mir 200 vor. ^^ Ich will ja auch eine Herausforderung ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    erstmal danke für dein Kommentar auf meinem Blog - hab tatsächlich schon darüber nachgedacht, aber ich hab mir vorgenommen meinem Blog noch ein bisschen Zeit zu geben ^^
    Tolle Rezension, ich habe bisher nur "Zeit deines Lebens" gelesen und ihr neuer steht aber ab jetzt auf meinem Wunschzettel.
    Dir einen guten Rutsch

    AntwortenLöschen

Danke für jedes einzelne liebe Kommentar! Anni